ÜBER UNS

Zur Geschichte von astri

Die Innovationen der 60er

Alois Strigl Gründer des Unternehmens Astri-Hosen GesmbH und Erfinder der Kulturkleidung „Kneik“ und „Jethose“.
Als der Fremdenverkehr in Österreich zunahm, hat sich das Unternehmen auf wachsende Zielgruppen der Wanderer und Skifahrer konzentriert.
Die zündende Idee hatte Alois Strigl mit der Kniebundhose der „Knickerbocker“ – und der „Jethose“, einem Klassiker der Skibekleidung.

Der Klassiker –
die Astri Hose.

1979 übernahm Helmut Strigl die Geschäftsleitung und stellt die Produktion vom Taktband auf Hängefertigung um. Mit dem Ergebnis dass der Austoß um über 30% gesteigert werden konnte.
Astri kontzentrierte sich im diesen Zeitraum auf den wachsenden Outdoor Trekking- und Mountainsport mit neuen Materialien und Farbtrends.

Tradition, die passt.

Seit 2010 steht Astri unter der Führung von Clemens Strigl.
In der Gegend zuhause wo Jagd eine große Rolle spielt, war es für Astri folgerichtig sich neben der Verarbeitung neuer Materialien, auch diesem Thema zu widmen. Seit einigen Jahren produziert Astri daher innovative Jagdbekleidung, welche sich durch hohe Qualität, besonderer Stoffe und Stoffkombinationen auszeichnet.